Lezyne Lite Drive 1200+ Frontlicht

Lezyne Lite Drive 1200+ Frontlicht
9 Bewertungen
79,61
inkl. MwSt.
Vorübergehend ausverkauft
Voraussichtliche Lieferzeit: zwischen 5 - 11 August

  • Versandkostenfrei

Stell eine Frage über dieses Produkt

Schicke dem Kundenservice eine Mail
mantel-customer-service

Im Geschäft ausprobieren

Online bestellen, im Geschäft entscheiden und bezahlen. Du bist an nichts gebunden.

Weitere Informationen

Stärken & Schwächen

Stärken & Schwächen

  • Diese Lampe kann in unbeleuchteten Gegenden oder beim Mountainbiken im Wald verwendet werden.
  • Mit einer maximalen Lichtleistung von 1.200 Lumen bietet diese Leuchte auch unter schwierigsten Bedingungen optimale Sicht.
  • Die Aluminiumkonstruktion mit Kühlrippen und der Wasserdichtigkeitsstandard IPX7 sorgen für ein robustes und zuverlässiges Produkt, das auch bei Regen sicher zu benutzen ist.
  • Das Lite Drive verfügt über eine USB-C 2A+ Schnellladefunktion.
  • Die fortschrittliche Kühlkörpertechnologie verhindert Überhitzung.
  • Kein Ladekabel enthalten.
  • Die Lampe wird ohne Helmhalterung geliefert.
Lies hier die neuesten Bewertungen dieses Produkts

Spezifikationen

Spezifikationen

Marke
Lezyne
Art der Beleuchtung
Abnehmbare Lampe
Beleuchtung um
Maximale Beleuchtung:
1000+ Lumen
Befestigung
Gummiband
Anzahl der Lumen
1200
USB Auflader
Ja, USB-C
Tagfahrlicht
Ja
Max. Akkulaufzeit bei höchster Stufe
2 Stunden
Max. Akkulaufzeit bei niedrigster Stufe
20 Stunden
Alle Spezifikationen

Beschreibung

Beschreibung

Das Lite Drive 1200+ Frontlicht ist nicht einfach nur ein weiteres Fahrradlicht, sondern ein hochmodernes Stück Technologie, das dein Radfahrerlebnis auf die nächste Stufe hebt. Mit einer beeindruckenden maximalen Helligkeit von 1200 Lumen und einer robusten Konstruktion kannst du dir einer hervorragenden Leistung unter allen Bedingungen sicher sein. Dank des wasserfesten USB-C-Ladeanschlusses funktioniert deine Lampe auch unter den schwierigsten Wetterbedingungen. Das fortschrittliche optische Linsendesign sorgt für eine unübertroffene Lichtverteilung, die die Straße vor dir erhellt und deine Sichtbarkeit erhöht. Die erhöhte Akkukapazität und die verbesserte Wärmeableitung machen diese Lampe zu einem unschlagbaren, langlebigen Produkt, auf das du dich bei all deinen Fahrradabenteuern verlassen kannst. Die Lite Drive verfügt über 7 verschiedene Modi, sodass die Lampe sowohl tagsüber als auch nachts verwendet werden kann.

Umfassende Montageanleitung und Optionen
Diese Frontleuchte bietet eine noch nie dagewesene Flexibilität, wenn es um die Montage geht. Dank seiner kompakten Form und der vielseitigen Designmerkmale lässt sich das Licht schnell und einfach an fast jedem Fahrradlenker montieren. Die Montage ist intuitiv und das Licht wird mit einem robusten, aber flexiblen Gummiband sicher befestigt. Für Radfahrer, die ihre Aufnahmemöglichkeiten erweitern oder ihr Licht auf einzigartige Weise positionieren möchten, bietet die Lampe zusätzliche Optionen wie die GoPro-Halterung, die dir mehr Freiheit bei der individuellen Gestaltung deiner Fahrt gibt.

Kompatibilitätsübersicht
Um deine Leuchtdauer zu verlängern, wurde das Lite Drive 1200+ Frontlicht speziell für die nahtlose Integration mit dem Lezyne Infinite Power Pack+ entwickelt. Das macht sie ideal für lange Strecken oder nächtliche Abenteuer. Außerdem ist die Frontleuchte dank ihrer vielseitigen Befestigungsmöglichkeiten, einschließlich der optionalen GoPro-Halterung, universell mit einer Vielzahl von Fahrradlenkern kompatibel. Egal, ob du ein professioneller Radfahrer oder ein Wochenendradler bist, diese Frontleuchte bietet eine Reihe von Optionen, um deine speziellen Bedürfnisse zu erfüllen.

Technologie

Wasserfester USB-Ladeanschluss: Der wasserfeste USB-C-Anschluss sorgt für schnelles und effizientes Aufladen auch unter den schwierigsten Wetterbedingungen. Dank seiner Schnellladekapazität bist du im Handumdrehen wieder voll aufgeladen und bereit für dein nächstes Abenteuer.

Optisches Linsendesign: Dieses Frontlicht nutzt die neueste optische Technologie, um einen starken und gleichmäßigen Lichtstrahl zu erzeugen. Die Multi-LED-Optik sorgt nicht nur für eine hervorragende Ausleuchtung der Straße, sondern garantiert auch, dass du aus jedem Winkel gut sichtbar bist.

Mehrere Lichtmodi: Das Lite Drive 1200+ Frontlicht verfügt über 7 verschiedene Lichtmodi, darunter einen speziellen Tagesblitzmodus, sodass du ganz einfach den richtigen Modus für deine Bedürfnisse und die aktuellen Fahrbedingungen auswählen kannst.

Schnelles Aufladen: Die Unterstützung für schnelles Aufladen über USB-C 3.0 und 2.0 sorgt dafür, dass dein Licht schnell wieder aufgeladen ist. Das bedeutet weniger Wartezeit und mehr Zeit auf der Straße oder dem Trail.

IPX7 Water Resistance Standard: Die Frontleuchte wurde nach dem IPX7-Standard getestet und kann somit unter Wasser getaucht werden. Sie kann offiziell 30 Minuten lang in einer Tiefe von 1 Meter untergetaucht werden, ohne Schaden zu nehmen, damit du bei jedem Wetter weiterfahren kannst.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Lies mehr in unserem Blog

Fahrradbeleuchtung Einkaufsführer 2022-2023 - Sicher beleuchtet auf der Straße und im Wald!

Weiterlesen

Bewertungen

Bewertungen

4.8 / 5
Durchschnitt aus 9 Bewertungen
5
7 Bewertungen
4
2 Bewertungen
3
0 Bewertungen
2
0 Bewertungen
1
0 Bewertungen

Neue Bewertungen

5 / 5

Sehr gutes Produkt aus der Lezyne-Reihe

- Valerie 17 Dezember 2023

Ich habe bereits die Lezyne 1300 XL ausprobiert und war von der kompakteren Version mit 1200 Lumen begeistert. Einwandfrei!

Automatische Übersetzung

4 / 5

Gutes Produkt

- Florent 14 Dezember 2023

Entspricht

Automatische Übersetzung

5 / 5

Ein kompaktes Kraftpaket mit einem schönen, gleichmäßigen Strahl.

- Martin 10 Dezember 2023

Ich benutze den Lezyne Lite Drive 1200+ an meinem Rennrad, das ich zum Pendeln benutze (48 km). Wie bei vielen anderen Modellen gibt es auch bei der Lezyne einen Rennmodus: Wenn du die Taste im ausgeschalteten Zustand 5 Sekunden lang drückst, wechselst du in diesen Modus. Damit hast du nur noch 2 Modi (300 Lumen / 1200 Lumen) statt 7 verschiedener Modi. Für das Radfahren auf der Straße finde ich das ideal. 300 Lumen sind mehr als genug, um die Straße und den Seitenstreifen etwa 50 Meter vor dir zu beleuchten. Mit der 1200-Lumen-Einstellung kannst du nicht unbedingt weiter voraus sehen, sie leuchtet nur heller. Ich persönlich benutze die höchste Einstellung nur in gefährlichen Situationen oder um Autofahrern zu signalisieren, dass sie ihr Fernlicht nicht ausschalten. In der Enduro-Einstellung mit 300 Lumen soll die Lampe laut Lezyne 9,5 Stunden mit einer Batterieladung auskommen, also genug für besonders lange Fahrten. Bei der höchsten Einstellung wären es 2 Stunden. Für längere Fahrten ist das vielleicht nicht ausreichend (aber frag dich, ob du diesen Modus ständig brauchst). Die Abmessungen der Lampe sind angenehm (eine Handvoll) kompakt. Nicht so eine lange schwere "Röhre" wie bei einigen anderen Lampen in dieser Klasse. Der Lichtstrahl ist spürbar, aber man gewöhnt sich sehr schnell daran und ist danach sogar angenehm. Oft sieht man bei Scheinwerfern einen hellen weißen Strahl (einen Docht in der Mitte) mit etwas Streulicht drum herum. Diese Lampe verteilt ihr Licht viel gleichmäßiger und ähnelt in dieser Hinsicht viel mehr dem Lichtmuster eines Autoscheinwerfers. Außerdem leuchtet sie den Straßenrand gut aus, so dass der Rand der Straße immer gut zu sehen ist (was sicherer ist). Wenn ein Nachteil erwähnt werden muss, dann ist es vielleicht das Gewicht. Mit 174 Gramm ist sie nicht die leichteste Lampe, aber in ihrer Klasse (Lichtleistung, Akkulaufzeit) ist sie eine der leichteren. Bei der Bedienung des Knopfes ist es eine verpasste Chance von Lezyne, dass sich der Knopf nicht in der Mitte über dem Befestigungspunkt befindet, sondern etwas weiter vorne. Wenn du den Knopf drückst, besteht die Möglichkeit, dass die Lampe leicht nach vorne kippt. Noch ein Tipp, wenn du Lampen von Lezyne vergleichst: Der Rennmodus schaltet bei einigen Modellen zwischen Overdrive und Enduro um, bei anderen zwischen Overdrive und Economy. Ich weiß nicht, welche Überlegungen Lezyne dabei angestellt hat (vielleicht die Batterielebensdauer im Low-Modus?). Dieses Modell schaltet im Rennmodus zwischen Overdrive und Enduro um. In der niedrigen Einstellung sind es 300 Lumen gegenüber 150 Lumen. Zum Schluss noch ein Tipp für Pendler: Du kannst die Lampe ganz einfach mit einem USB-Kabel über einen freien USB-Anschluss an einem Computer aufladen. Auf diese Weise hast du am Ende des Arbeitstages wieder einen vollen Akku.

Stärken & Schwächen

Ausreichende Batteriekapazität
Kompakt
Reichlich Licht
Rennmodus
Ein bisschen schwer
Automatische Übersetzung

5 / 5

Perfekte Ausleuchtung

- Ingo 10 Dezember 2023

Die Lampe ist sehr hochwertig, Alugehäuse. Taster wassergeschützt und gut erreichbar, Halter geht sogar bei flachem Aerolenker, durch Drehmechanismus kann die Lampe super ausgerichtet werden. Und auch bei Tag mit Blitzmodus super save !!!

Stärken & Schwächen

lange Akkulaufzeit
passt sogar an Aerolenker
Sehr robustes Gehäuse
super Leuchtkraft
kein Ladekabel dabei

5 / 5

Super Lampe zum günstigen Preis

- Alex 9 Dezember 2023

Super Leuchte, nutze sie am Lenker in Kombination mit einer 500 Lumen Helmleuchte. Befestigung durch den Gummi am Lenker hält sehr gut und der Winkel lässt sich dadurch einfach einstellen. Laufzeit auf höchster Stufe knapp 2h. Am besten den Race Mode aktivieren, da so die unnötigen Blinkstufen überspringen werden und nur zwischen der hellsten und einer mittleren Stufe geschaltet wird.

Stärken & Schwächen

Leuchtdauer auf höchster Stufe
Race Mode
Sehr hell

5

Valerie, 17 Dezember 2023

Sehr gutes Produkt aus der Lezyne-Reihe

Ich habe bereits die Lezyne 1300 XL ausprobiert und war von der kompakteren Version mit 1200 Lumen begeistert. Einwandfrei!

Automatische Übersetzung

4

Florent, 14 Dezember 2023

Gutes Produkt

Entspricht

Automatische Übersetzung

5

Martin, 10 Dezember 2023

Ein kompaktes Kraftpaket mit einem schönen, gleichmäßigen Strahl.

Ich benutze den Lezyne Lite Drive 1200+ an meinem Rennrad, das ich zum Pendeln benutze (48 km). Wie bei vielen anderen Modellen gibt es auch bei der Lezyne einen Rennmodus: Wenn du die Taste im ausgeschalteten Zustand 5 Sekunden lang drückst, wechselst du in diesen Modus. Damit hast du nur noch 2 Modi (300 Lumen / 1200 Lumen) statt 7 verschiedener Modi. Für das Radfahren auf der Straße finde ich das ideal. 300 Lumen sind mehr als genug, um die Straße und den Seitenstreifen etwa 50 Meter vor dir zu beleuchten. Mit der 1200-Lumen-Einstellung kannst du nicht unbedingt weiter voraus sehen, sie leuchtet nur heller. Ich persönlich benutze die höchste Einstellung nur in gefährlichen Situationen oder um Autofahrern zu signalisieren, dass sie ihr Fernlicht nicht ausschalten. In der Enduro-Einstellung mit 300 Lumen soll die Lampe laut Lezyne 9,5 Stunden mit einer Batterieladung auskommen, also genug für besonders lange Fahrten. Bei der höchsten Einstellung wären es 2 Stunden. Für längere Fahrten ist das vielleicht nicht ausreichend (aber frag dich, ob du diesen Modus ständig brauchst). Die Abmessungen der Lampe sind angenehm (eine Handvoll) kompakt. Nicht so eine lange schwere "Röhre" wie bei einigen anderen Lampen in dieser Klasse. Der Lichtstrahl ist spürbar, aber man gewöhnt sich sehr schnell daran und ist danach sogar angenehm. Oft sieht man bei Scheinwerfern einen hellen weißen Strahl (einen Docht in der Mitte) mit etwas Streulicht drum herum. Diese Lampe verteilt ihr Licht viel gleichmäßiger und ähnelt in dieser Hinsicht viel mehr dem Lichtmuster eines Autoscheinwerfers. Außerdem leuchtet sie den Straßenrand gut aus, so dass der Rand der Straße immer gut zu sehen ist (was sicherer ist). Wenn ein Nachteil erwähnt werden muss, dann ist es vielleicht das Gewicht. Mit 174 Gramm ist sie nicht die leichteste Lampe, aber in ihrer Klasse (Lichtleistung, Akkulaufzeit) ist sie eine der leichteren. Bei der Bedienung des Knopfes ist es eine verpasste Chance von Lezyne, dass sich der Knopf nicht in der Mitte über dem Befestigungspunkt befindet, sondern etwas weiter vorne. Wenn du den Knopf drückst, besteht die Möglichkeit, dass die Lampe leicht nach vorne kippt. Noch ein Tipp, wenn du Lampen von Lezyne vergleichst: Der Rennmodus schaltet bei einigen Modellen zwischen Overdrive und Enduro um, bei anderen zwischen Overdrive und Economy. Ich weiß nicht, welche Überlegungen Lezyne dabei angestellt hat (vielleicht die Batterielebensdauer im Low-Modus?). Dieses Modell schaltet im Rennmodus zwischen Overdrive und Enduro um. In der niedrigen Einstellung sind es 300 Lumen gegenüber 150 Lumen. Zum Schluss noch ein Tipp für Pendler: Du kannst die Lampe ganz einfach mit einem USB-Kabel über einen freien USB-Anschluss an einem Computer aufladen. Auf diese Weise hast du am Ende des Arbeitstages wieder einen vollen Akku.

  • Ausreichende Batteriekapazität
  • Kompakt
  • Reichlich Licht
  • Ein bisschen schwer
Automatische Übersetzung

5

Ingo, 10 Dezember 2023

Perfekte Ausleuchtung

Die Lampe ist sehr hochwertig, Alugehäuse. Taster wassergeschützt und gut erreichbar, Halter geht sogar bei flachem Aerolenker, durch Drehmechanismus kann die Lampe super ausgerichtet werden. Und auch bei Tag mit Blitzmodus super save !!!

  • lange Akkulaufzeit
  • passt sogar an Aerolenker
  • Sehr robustes Gehäuse
  • kein Ladekabel dabei

5

Alex, 9 Dezember 2023

Super Lampe zum günstigen Preis

Super Leuchte, nutze sie am Lenker in Kombination mit einer 500 Lumen Helmleuchte. Befestigung durch den Gummi am Lenker hält sehr gut und der Winkel lässt sich dadurch einfach einstellen. Laufzeit auf höchster Stufe knapp 2h. Am besten den Race Mode aktivieren, da so die unnötigen Blinkstufen überspringen werden und nur zwischen der hellsten und einer mittleren Stufe geschaltet wird.

  • Leuchtdauer auf höchster Stufe
  • Race Mode
  • Sehr hell

Wird oft zusammen gekauft

Wird oft zusammen gekauft

Squirt Lube

UVP 13,39
Ab 12,74
Unsere Empfehlung für ein Kettenwachs

Mantel Isotonic Sports Drink

Ab 9,77
Unsere Empfehlung für ein isotonisches Sportgetränk

CyclOn Bionet Entfetter

UVP 14,95
Ab 7,95
Unsere Epfehlung für einen Kettenentfetter

Continental Grand Prix 5000

UVP 71,29
Ab 45,19
Unsere Empfehlung für einen Rennradreifen mit geringem Rollwiderstand

Mögliche Alternative

Mögliche Alternative

Lezyne Lite Drive 1200+
Lezyne Lite Drive 1200+
79,61
Dieses Produkt
Knog Blinder Pro 1300
Knog Blinder Pro 1300
88,46
Ravemen PR1400
Ravemen PR1400
83,55
Trek Ion Pro RT
Trek Ion Pro RT
99,-
Obenstehende Produkte vergleichen
Lezyne Lite Drive 1200+ Knog Blinder Pro 1300 Ravemen PR1400 Trek Ion Pro RT
Lezyne Lite Drive 1200+ Knog Blinder Pro 1300 Ravemen PR1400 Trek Ion Pro RT
9 Bewertungen 2 Bewertungen 1 Bewertung 42 Bewertungen
Art der Beleuchtung Abnehmbare Lampe
Beleuchtung um Maximale Beleuchtung:
1000+ Lumen
Maximale Beleuchtung:
1000+ Lumen
Maximale Beleuchtung:
1000+ Lumen
Maximale Beleuchtung:
1000+ Lumen
Befestigung Gummiband Gummiband Klemmband Klemmband
Anzahl der Lumen 1200 1300 1400 1300
USB Auflader Ja, USB-C Ja, USB-C Ja, USB-C Ja, Micro-USB
Tagfahrlicht Ja Ja Ja Ja
79,61 88,46 83,55 99,-
Dieses Produkt Produkt anzeigen Produkt anzeigen Produkt anzeigen

Alle Spezifikationen

Allgemein

Marke
Lezyne
Art der Beleuchtung
Abnehmbare Lampe
Beleuchtung um
Maximale Beleuchtung:
1000+ Lumen
Befestigung
Gummiband
Kopfhalterung
Optional
Helmhalterung
Optional
Farbe
Schwarz

Stromversorgung

USB Auflader
Ja, USB-C
Max. Akkulaufzeit bei höchster Stufe
2 Stunden
Max. Akkulaufzeit bei niedrigster Stufe
20 Stunden

Eigenschaften

Akku-Anzeige
LED

Konnektivität

Steckeranschluss
USB-C

Funktionen

Tagfahrlicht
Ja
Anzahl Modi
6
Blinkmodus
Ja
Smart Fahrradlampen
Ja

Beleuchtung

Anzahl der Lumen
1200
Lichtausbeute in Lumen
800+ Lumen

Zertifikate

StVZO geprüft
Ja