MTB Reifen und Schläuche

Gute MTB Reifen machen den Unterschied bei deinen Abenteuern im Wald. Je nachdem, in welchem Gelände du mit deinem Mountainbike unterwegs bist, brauchst du einen Reifen, der zum Beispiel mehr Grip im Schlamm hat oder einen, der für trockenen, sandigen Untergrund geeignet ist. Und dann gibt es noch die Wahl zwischen MTB Reifen als Drahtreifen, Faltreifen, Tube, Tubeless oder Tubeless Ready.

Weiterlesen
Kategorien
MTB Reifen
Schläuche MTB
MTB Reifenkombinationen
Tubeless Mountainbike Reifen
Tubeless Zubehör
Marke
Hilf mir bei der Auswahl
Bestseller

Schwalbe Racing Ray + Racing Ralph Super Ground TLE Reifen

UVP 117,82
Ab 81,58
Unsere Empfehlung für vielseitige MTB-Reifen

Maxxis Ikon EXO 3C MaxxSpeed TLR Reifen

UVP 80,60
Ab 44,21
Top-Deal

Schwalbe Tubeless-Ventil

UVP 21,54
Ab 20,60

Schwalbe SV19 Schlauch

UVP 7,77
Ab 4,87

Vittoria Air-Liner road

UVP 37,36
29,45

Schwalbe Tubeless Felgenband

UVP 21,90
19,95

Continental MTB Schlauch

UVP 10,55
Ab 3,95

Schwalbe AV19 Schlauch

UVP 7,90
Ab 3,95

Stan's NoTubes Tyre Sealant

UVP 22,57
Ab 18,64

Vittoria Mezcal G2 TLR Reifen

UVP 64,90
39,33

Muc-Off Tubeless Sealant

UVP 14,74
Ab 13,72
Umweltfreundliche Wahl

Reifen für dein MTB - Reifen, Schläuche oder Tubeless!

Kann ich einen Tubeless-Reifen auch mit Schlauch fahren?

Ja, du kannst Tubeless-MTB-Reifen auch mit Schläuchen fahren. Das empfehlen wir allerdings höchstens als Notlösung. Es erhöht nämlich den Rollwiderstand der Reifen enorm und geht auch zu Lasten anderer Fahreigenschaften der Reifen, wie Grip, Komfort und auch Gewicht.

Welcher ist bei einer MTB Reifenkombination der Vorderreifen und welcher der Hinterreifen?

Allgemein gesprochen hat der Vorderreifen ein höheres und groberes Stollenprofil als der Hinterreifen, um in Kurven gute Traktion auf dem Vorderrad zu gewährleisten. Ein ausbrechendes Vorderrad lässt sich kaum korrigieren, daher ist maximaler Grip wichtig. Der Hinterreifen hat hingegen flachere Stollen für einen geringen Rollwiderstand, sodass du deine Geschwindigkeit besser halten kannst. Ein wegrutschendes Hinterrad lässt sich einfacher korrigieren. Daher montierst du hinten meistens einen Reifen mit flacherem Profil als vorne.

Was meint ihr genau mit der Untergrundbezeichnung „Schlamm‟, ist das für den Sommer oder Winter?

Der Untergrund Schlamm ist nicht an eine spezifische Jahreszeit gebunden. Doch findet er sich eher in der Nachsaison, im Herbst und Winter. Im Sommer müsste es auf einer stark befahrenen Strecke mehr als 2 Tage hintereinander geregnet haben, um das gleiche Ergebnis zu erzielen: Richtig tiefer Schlamm oder Matsch, wo man mit Reifen, die ein niedriges Profil haben, keinen Grip hat. Mit einem niedrigeren Reifendruck kann man allerdings oft noch etwas Grip rausholen.

Welche Farbe hat ein Skinwall/Tanwall MTB-Reifen genau?

Skinwallreifen haben eine hellbraune Farbe und werden auch als klassischer Look bezeichnet. Vittoria ist ein Hersteller der für seine Reifen Skinwall Seitenwände benutzt. Tanwall Seitenwände verwendet momentan vor allem Maxxis, sie sind etwas dunkler. Dieselbe Farbe sieht man ebenfalls bei Schwalbe MTB-Reifen mit braunen Seitenwänden, auch WTB verwendet diese Farbe für manche Gravelreifen.

Was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Pannenschutzschichten?

Schwalbe beispielsweise bietet mit DD (DoubleDefence) eine Schutzschicht, um den gesamten Reifen gegen Einschnitte von Dornen oder scharfen Steinen zu schützt. Dann gibt es noch die Schwalbe SnakeSkin-Technologie, die nur die Seitenwände vor Dornen, Schnitten und scharfen Steinen schützt. Bei Maxxis gibt es vergleichbare Technologien mit dem schnittfesten und extrem abriebfesten EXO Protection und dem EXO + Protection. Dabei ist der gesamte Reifen mit einer doppelten Schutzschicht gegen Einschnitte versehen. Zudem haben die Reifen sehr gute abriebfeste Eigenschaften. Bei Vittoria sind die Seitenwände des Reifens gegen Durchstiche durch Schnitte geschützt. Die Technologien der verschiedenen Marken, die wir anbieten, werden auf der Produktseite jedes Reifens unter Technologien näher erläutert.

Ist dieser Reifen ein Drahtreifen, oder ein Faltreifen und was ist eigentlich der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Faltreifen und Drahtreifen ist der harte Draht im Wulst des Drahtreifens. Faltreifen können gefaltet werden, werden in einem Paket geliefert und sind viel flexibler. Sie haben auch einen geringeren Rollwiderstand, mehr Grip und sind leichter als Drahtreifen, aber teurer in der Anschaffung. Drahtreifen sind langlebiger, manchmal pannensicherer und billiger in der Anschaffung.

Lies mehr in unserem Blog
MTB auf Tubeless umrüsten in 30 Minuten [How-To]

MTB auf Tubeless umrüsten in 30 Minuten [How-To]

Weiterlesen