Menü
Zurück

Fahrradbeleuchtung

Mit einer guten Fahrradbeleuchtung fährst du viel sicherer. Zunächst einmal kannst du mehr von deiner Umgebung sehen. Aber vielleicht noch wichtiger ist die Tatsache, dass andere Verkehrsteilnehmer dich auch sehen können. Je nachdem, wo du mit dem Fahrrad unterwegs bist, kannst du aus unterschiedlichen Fahrradlampen-Typen wählen. Ein Scheinwerfer oder Rücklicht für das Stadtrad muss nicht so hell sein wie der Scheinwerfer für den Rennradfahrer, der auch nachts unterwegs ist. Neben der Fahrradbeleuchtung für den Einsatz in der Dunkelheit gibt es auch immer mehr Tagfahrleuchten für Radfahrer. Das macht dich als schnellen Rennradfahrer oder Mountainbiker tagsüber noch besser sichtbar. Und denk daran, auch beim Radfahren gilt: Sehen und gesehen werden!

Weiterlesen
Kategorien
Beleuchtungssets
Frontlichter
Rücklichter
Rennrad Beleuchtung
MTB Beleuchtung
E-Bike Beleuchtung
Citybike Beleuchtung
Beleuchtung Zubehör
Marke

Bestseller

Fahrradbeleuchtung kaufen? Schau dir alle Fahrradlampen an!

Welche Arten von Fahrradbeleuchtung gibt es?

Es gibt viele Arten von Fahrradbeleuchtung. Die häufigsten sind Frontlichter en Rücklichter. Außerdem gibt es auch spezielle Rennradbeleuchtung und MTB-Beleuchtung. Für E-bikes und Citybikes gibt es natürlich auch die richtige Fahrradbeleuchtung.

Welche gesetzlichen Vorschriften gibt es für die Fahrradbeleuchtung?

Ganz allgemein gesagt muss deine Beleuchtung zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang immer eingeschaltet sein. Wichtig ist auf jeden Fall, dass du damit andere Radfahrer und Verkehrsteilnehmer nicht behinderst. Alle offiziellen Regeln liest du in den Vorschriften zur Fahrradbeleuchtung des ADFCs.

Was sagt die Lumen-Zahl über deine Fahrradbeleuchtung aus?

Die von deiner Lampe abgegebene Lichtmenge wird in Lumen angegeben. Je höher die Lumen-Zahl, desto mehr Licht kommt aus deiner Lampe. Es gibt Fahrradlampen zwischen 0-100 Lumen, aber auch Fahrradleuchten von mehr als 800 Lumen! Die Frage ist, was du brauchst.

Warum sollte ich Tagfahrlicht benutzen?

Tagfahrbeleuchtung wird immer beliebter. Diese Art der Fahrradbeleuchtung ist praktisch, wenn es regnet oder der Radweg auf der Straße verläuft und nicht abgetrennt ist. In solchen Fällen kommt es der Sicherheit zugute, wenn man eine gute Beleuchtung hat. Das Tagfahrlicht ist sehr hell und blinkt unregelmäßig, so dass du für den nachfolgenden Verkehr besonders gut sichtbar bist.