Einkaufsführer Rennrad-Schuhe - Welche Schuhe sind die richtigen für mich?
Teile diesen Beitrag

Einkaufsführer Rennrad-Schuhe - Welche Schuhe sind die richtigen für mich?

26 Juni 2020

Was gilt es beim Schuhkauf alles zu beachten? Diese Frage stellt sich nicht nur Neulingen auf der Suche nach ihrem ersten Rennradschuh, sondern auch Profis, wenn sie sich nach einiger Zeit wieder einmal neue Schuhe leisten. Durch all die verschiedenen Marken und Systeme kann es häufig schwierig sein sich für einen Schuh zu entscheiden. Unser Schuh-Spezialist Agnes erklärt, worauf wir achten müssen beim Thema Schuhkauf.

Als Rennradfahrer steht man gerne fest auf dem Pedal. Das sorgt nämlich für eine verbesserte Kraftübertragung auf die Pedale, da man nicht nur treten kann, sondern auch ziehen. Außerdem rutscht man nicht mehr ab, wenn es darauf ankommt. Aber wenn man zum ersten mal solche Klick-Pedale verwendet, kann es durchaus angst machen, dass man am Fahrrad festhängt. Dennoch rate ich auch Anfängern dazu Klickpedale zu verwenden, da der Unterschied enorm ist und man später so oder so umsteigen will.

page?image_id=5257

Falls du noch keine Klickpedale verwendet hast, kannst du das ein und ausklicken zunächst zuhause üben, während du dich an einem Stuhl oder ähnlichem festhalten kannst. Wenn es einigermaßen geht, solltest du ein paar meter fahren und dann ein Bein ausklicken um das stoppen an Ampeln zu üben. Wenn du das geschafft hast, steht dir die weite Welt endlich offen.

Verschiedene Klicksysteme für Rennradschuhe

Wenn du dich dafür entschieden hast ein Klickpedal zu verwenden, hast du noch immer viele Entscheidungen zu treffen. Die richtige Wahl zu treffen hängt natürlich von deinem persönlichen Geschmack ab. Meistens fühlt man sich von einer Marke eben mehr angesprochen als von anderen.

Auch das Budget spielt eine große Rolle beim Thema Pedale kaufen. So gibt es Pedale für 24,95€ bis hin zu 1299€. Für die meisten ist die Höchstgrenze das Budget für das gesamte Fahrrad.

page?image_id=4522

Denke aber daran, dass man mit teureren Pedalen eine längere Haltbarkeit kauft, da bessere Materialien verwendet werden, die dafür sorgen, das die Pedale eine lange Zeit gut zu benutzen sind.

Außerdem werden Pedale auch leichter, je teurer sie werden (meistens), was für Rennfahrer die Welt bedeuten kann, während Anfänger ruhig zu schwereren Modellen greifen können.

Schuhplatten einzeln kaufen

Wenn du dir Rennrad-Schuhe kaufst liegen hier noch keine Schuhplatten bei. Das kommt daher, dass es verschiedene Typen Klickpedale gibt, die unterschiedliche Schuhplatten voraussetzen. Daher werden diese Schuhplatten meist mit den Pedalen verkauft.

Blogs fietsonderhoud en -montage IMG_1840

Ein Rennrad-Schuh hat immer drei Befestigungspunkte an denen Schrauben eingesetzt werden können. Das gehört zum SPD-SL System. Allerdings benötigen die Speedplay Schuhplatten lediglich zwei dieser Punkte. Daher liegen Speedplay Pedalen meist auch Adapter bei, mit denen man diese auch unter normalen Drei-Punkt Schuhen befestigen kann.

Achte also darauf, dass auf der Sohle von deinem Schuh drei Löcher zu sehen sind, wenn nur zwei vorhanden sind, handelt es sich sehr wahrscheinlich um Mountainbike-Schuhe.

Mountainbike-Schuhe auf dem Rennrad?

Manche Fahren auch mit Mountainbike-Pedalen auf dem Rennrad. Das ist zwar möglich, aber nicht immer die beste Option, da Rennrad-Pedale anders gebaut werden.

page?image_id=5259

So ist zum Beispiel die Auflagefläche größer, damit die Kraftübertragung gewährleistet wird. Und wo Mountainbike-Pedale Schmutz und Wasser loswerden müssen, können Rennrad-Pedale enger gebaut werden, da sie weniger Schmutz ausgesetzt sind.

Welche Größe Rennrad-Schuhe?

Natürlich ist es immer schwierig online nach Schuhen zu suchen. Deshalb haben wir unsere eigene Schuhgrößenhilfe entworfen. Wenn du dieser Hilfe folgst, hast du im Handumdrehen die für dich passende Größe herausgefunden.

Größe Fahrradschuhe

Es ist leider so, dass zwischen den Marken Unterschiede bestehen, in Länge und Breite. Dadurch ist es häufig schwierig sich für Schuhe zu entscheiden, ohne sie vorher anprobiert zu haben. Mit unserer Schuhgrößenhilfe kannst du nicht nur die richtige Länge für deine Füße finden, sondern auch die richtige Breite.

So weißt du ziemlich sicher, ob dir der bestellte Schuh passen wird. Wenn etwas schief geht, kannst du dich an unseren Kundenservice wenden, um die Rückgabe zu regeln oder um eine persönliche Beratung zu bekommen.

Welcher Sohlentyp?

Die Sohlen von Rennradschuhen sind sehr verschieden. Grobgesagt gibt es etwa drei Typen: weich, halb-steif und steif. Je günstiger der Schuh ist, desto weicher ist meist auch die Sohle. Das kommt dadurch, dass günstigere Schuhe Nylon verwenden, wodurch die Schuhsohle Verformungen zulässt, die ansonsten auf die Kurbeln übergegangen wäre.

Racefiets schoenen

Je mehr Carbon in der Sohle verarbeitet wurde, desto steifer wird sie. Das sorgt nicht nur für leichtere Schuhe, sondern auch für eine optimale Kraftübertragung auf die Pedale. Alle Kraft die du über die Pedale an den Antrieb abgibst, wird direkt und ohne Verluste in Geschwindigkeit umgesetzt.

Von weich nach steif

Häufig beginnen Rennradfahrer mit einer etwas weicheren Sohle. Die weiche Sohle lässt sich bequemer tragen und der Kraftverlust durch die Sohle ist zu Beginn auch weniger gewichtig. Wenn man schließlich anfängt den Radrennsport etwas ernster zu nehmen, macht es Sinn in eine harte Sohle zu investieren und wenn man sogar an Rennen teilnimmt, merkt man schnell, dass man ohne Carbon-Sohle nicht weit kommt.

page?image_id=540

Auf unserer Webseite ist bei jedem Schuh angegeben ob es sich um eine weiche, oder harte Sohle handelt. Wenn du weißt, auf welchem Niveau du fahren willst und wie groß dein Budget ist, sollte dir die Wahl nicht mehr schwer fallen.

Rennrad-Schuhe mit Klett- oder Drehverschluss?

Die Systeme mit denen du deine Schuhe verschließen kannst, können sehr unterschiedlich sein. So haben Einsteigermodelle häufig 3 Klettverschlüsse. Damit verschließt du deinen Schuh sehr schnell und kannst die Enge des Schuhes gut beeinflussen. Allerdings verschleißt ein Klettverschluss schneller, als die anderen Systeme, was dazu führt, dass man schneller wieder neue Schuhe kaufen muss. Für jemanden der nach günstigen Schuhen sucht, ist diese Verschlusssystem hingegen ideal.

page?image_id=5260

Wenn man auf der Suche nach etwas teureren Schuhen ist, wird die Auswahl an verschiedenen Verschlusssystemen auf einmal sehr groß. Zunächst trifft man im mittleren Segment häufig zwei Klettverschlüsse und einen Ratschenverschluss an. Diese Kombination sorgt bereits für mehr Sicherheit, da sich die Ratsche nicht versehentlich verstellen kann. Sucht man noch etwas gehobener kommt man noch weiteren Verschlusssystemen entgegen.

Drehverschluss

Der Drehverschluss ist ein System, mit dem Oberklasse-Schuhe schon seit längerem ausgestattet werden und man sieht es immer häufiger auch in günstigeren Modellen. Beim Drehverschluss hat man einen oder mehrere Knöpfe am Schuh, die mit einem Draht verbunden sind, das wie Schnürsenkel durch den Schuh läuft. Wird am Knopf gedreht, wird der Draht fester oder lockerer gespannt.

Hier sieht man einen Mountainbike-Schuh mit einem Drehverschluss.
Hier sieht man einen Mountainbike-Schuh mit einem Drehverschluss und Klettverschluss.

Der Vorteil dieses Verschlusses ist, dass sich der Draht deinen Füßen anpasst und damit immer genau richtig schließt. Dadurch wird der nötige Druck über deinen Fuß verteilt und kommt genau da an, wo er benötigt wird. Der einzige Nachteil dieses Verschlusses ist, dass er während der Fahrt schwierig einzustellen ist.

Sommerschuhe, Winterschuhe, oder irgendwas zwischendrin?

Hast du dich bisher entscheiden können? Dann bleibt noch eine wichtige Entscheidung über... Nämlich was für einen Schuhtyp du wählst. Fährst du nur im Sommer, ist ein gut belüfteter Schuh die richtige Wahl. Wer allerdings auch im Herbst und Winter fahren will, sollte sich einen Schuh anschaffen, der etwas weniger stark belüftet ist, damit man ihn gegebenenfalls mit einem überschuh verschließen kann.

Rennrad Schuhe

Bist du ein echter Winter-Fahrer? Dann solltest du zu richtigen Winterschuhen greifen. Diese sind höher, wasserdicht und angenehm gefüttert. Auf der Webseite steht bei den Spezifikationen, um welchen Schuhtyp es sich beim Angebot handelt.

Nun steht einer ausgiebigen Rennrad-Tour nichts mehr im Weg! Mantel wünscht sichere Fahrt.

Wie gefällt dir dieser Blog-Beitrag?

Teile diesen Beitrag

Eva van den Berg

Eva van den Berg

Seit ich bei Mantel arbeite, lese und schreibe ich täglich über Fahrräder. Das und das Testen neuer Produkte hat mich dazu gebracht, meine eigene Fahrradsammlung zu erweitern. Ich bin gespannt, wie meine Garage in ein paar Jahren von innen aussehen wird. Gut, dass ich eine große Garage habe!

Verwandte Blog-Beiträge

Aerodynamisch und leicht: Das neue Trek Madone Gen 8 bietet das Beste aus beiden Welten

27 Juni 2024

Das neue Flaggschiff von Trek kommt auf den Markt und vereint die schnellsten und leichtesten Modelle der ...

Tour de France 2024: Wie funktioniert das größte Radrennen der Welt?

21 Juni 2024

Die Tour de France, oder einfach „die Tour“, ist nach wie vor das größte und prestigeträchtigste Radrennen der Welt ...

Shimano erweitert sein Gravel- Line-Up mit der neuen GRX 12-fach Di2 Gruppe

23 Mai 2024

Nach der Einführung der mechanischen 12-Gang GRX Gruppe im vergangenen Jahr konnte die Di2 Version natürlich nicht mehr ...