Teile diesen Beitrag

Kinderfahrräder - Sicheres Radfahren mit der richtigen Größe für kleine und große Kinder

21 April 2020

In unserem Online-Fahrradshop und in den Superstores haben wir ein großes Sortiment Kinderfahrräder. Laufräder, Kinderfahrräder mit Stützrädern, Kinderfahrräder für Jungen, Kinderfahrräder für Mädchen und für die Allerkleinsten sogar Dreiräder. Aber welches Fahrrad eignet sich für dein Kind? Und wie kann man eigentlich die Rahmengröße eines Kinderfahrrads feststellen?

Oft lernen Kinder das Radfahren schon früh. Es macht den Alltag schließlich einfacher und spart Zeit. Dein Kind kann zum Beispiel mit dem Fahrrad zur Schule fahren. Auch nachmittags kann es mit einem Kinderfahrrad selbstständig zum Fußballtraining oder zur Reitstunde fahren.

Die größeren Kinderfahrräder haben manchmal einen Vordergepäckträger. Praktisch, um einen Fußball mitzunehmen.
Die größeren Kinderfahrräder haben manchmal einen Vordergepäckträger. Praktisch, um einen Fußball mitzunehmen.

Radfahren lernen beginnt bei der richtigen Rahmengröße. Die passende Größe ist wichtig, um sicher die ersten Fahrten machen zu können.

Die Rahmengröße ist wichtig, weil ein zu großes und zu schweres Fahrrad für dein Kind schwierig zu kontrollieren ist. Das kann dann zu Stürzen und damit auch Tränen führen. Wenn du die richtige Rahmengröße wählst, sollte dein Kind immer noch einfach einen Fuß auf den Boden bekommen können.

Das heißt nicht, dass dein Kind nicht stürzen wird. Fallen gehört leider zum Radfahren lernen dazu, aber du kannst die Anzahl der Stürze zumindest verringern. Ein gutes Kinderfahrrad steckt einen Sturz außerdem einfach weg. Es ist also kein Problem, wenn es mal schief geht.

Kinderfahrräder
Wenn die Kinder das Radfahren lernen, wird die Familie mobiler.

Um die Rahmengröße für Kinderfahrräder zu bestimmen, wird immer von der Laufradgröße ausgegangen. Kinderfahrräder sind mit Laufrädern von 12 bis 26 Zoll erhältlich. Es ist ziemlich einfach, die passende Größe für dein Kind zu finden.

Messe erst die Körpergröße deines Kindes. Es ist kein Zufall, dass das dieselben Verhältnisse wie bei den Kleidergrößen für Kinder sind. In der folgenden Tabelle siehst du genau, welche Rahmengröße zur Körper- und Kleidergröße deines Kindes passt. Kommst du zwischen zwei Größen aus? Wähle dann die größere. Kinder wachsen schließlich sehr schnell, und so brauchst du nicht direkt wieder ein neues Fahrrad zu kaufen.

Kinderfahrräder - Welche Radgröße für welche Körpergröße?

RadgrößeKörpergröße / Kleidergröße
12 Zoll94 cm - 104 cm
16 Zoll105 cm - 110 cm
18 Zoll111 cm - 116 cm
20 Zoll117 cm - 122 cm
22 Zoll123 cm - 128 cm
24 Zoll129 cm - 140 cm
26 Zoll141 cm - 152 cm

Jetzt weißt du die richtige Rahmengröße und kannst loslegen. Natürlich gibt es sowohl für Jungen als auch Mädchen verschiedene Arten von Kinderfahrrädern. Wir haben je nach Rahmengröße auch unsere Favoriten unter den Kinderfahrrädern. Diese stellen wir dir hier vor.

12 Zoll - Die kleinsten Räder

Für die Allerkleinsten gibt es 12 Zoll Kinderfahrräder. Diese Kinderfahrräder sind sehr robust und können auch mal einen Stoß abbekommen; ideal also für die ersten Meter auf dem Fahrrad. Die meisten 12 Zoll Kinderfahrräder werden mit Stützrädern geliefert.

Kinderfahrräder
So wie es aussieht, hat sich keiner bei einem Sturz wehgetan.

Wenn das Radfahren besser klappt, kann man die Stützräder bei vielen Kinderfahrrädern in dieser Größe sogar abnehmen. Die Fahrradreifen sind stabil und die meisten Fahrräder haben eine Rücktrittbremse, eine Handbremse oder eine Kombination von beiden. Natürlich steht die Sicherheit an erster Stelle, der Kettenschutz ist deshalb komplett geschlossen.

16 Zoll - Kinderfahrräder ohne Stützräder

Nicht jedes Kind kann schon ohne Stützräder fahren, wenn es groß genug für ein 16 Zoll Kinderfahrrad ist. In dieser Kategorie findet man deshalb Fahrräder mit und ohne Stützräder.

Viele dieser Kinderfahrräder kennst du schon von den kleineren 12 Zoll Fahrrädern. Es sind oft die gleichen Modelle. Abgesehen von den größeren Rahmen siehst du auch nicht mehr so oft Stützräder.

Alpina Cargo Girls 16 Inch

279,- €

18 Zoll - Stabile Kinderfahrräder

Der folgende Schritt sind die 18 Zoll Kinderfahrräder. Auch hier sieht man noch Stützräder, aber viele Modelle haben standardmäßig keine mehr. Einige der 18 Zoll-Modelle ähneln immer mehr einem Fahrrad für Erwachsene.

Kinderfahrräder
Achte beim Kauf eines neuen Kinderfahrrads gut auf die Radgröße.

Auf einem Fahrrad fahren, das fast so aussieht wie das von Mama oder Papa: das begeistert sicher viele Kinder. Aber auch diese Fahrräder sind noch echte Kinderfahrräder, sie vertragen also auch klaglos mal einen Stoß.

20 Zoll - Mountainbikes und Citybikes für Kinder

Die 20 Zoll Kinderfahrräder ähneln den Modellen für Erwachsene noch mehr. Gepäckträger für das Mitnehmen von Schulsachen sind keine Ausnahme. Für die Sportlichen sind bei den 20 Zoll Kinderfahrrädern auch schon Mountainbikes für Kinder dabei.

Mountainbike für Kinder
Mit einem Mountainbike für Kinder wird das Fahren im Wald noch schöner und spannender.

Mit einem Kinder-Mountainbike kann dein Kind ohne Probleme mit dir in den Wald. Aber auch wenn die Mountainbikes robust sind, ist ein Schaltwerk immer ein empfindliches Bauteil. Das Fahrrad nach der Fahrt einfach in die Ecke schmeißen kann dann ein teurer Spaß sein.

22 Zoll - Kinderfahrräder für den Alltag

22 Zoll Kinderfahrräder eignen sich schon für etwas längere Strecken. Durch die größeren Laufräder rollen sie leichter über kleine Hindernisse, so dass das Radfahren komfortabler wird.

Kinderfahrräder
Mit den montierten Vordergepäckträgern ähneln diese Kinderfahrräder immer mehr den Erwachsenen-Modellen

Diese Kinderfahrräder eignen sich also nicht nur, um zur Schule oder zum Sport zu fahren. Eine schöne Fahrradtour ist auch gut machbar. Vielleicht noch mit einer Hand im Rücken, um diesen einen steilen Hügel einfacher hinaufzukommen...

Alpina Cargo Girls 22 Inch

359,- €

24 Zoll - Coole und vielseitig verwendbare Kinderfahrräder

Bei den 24 Zoll Kinderfahrrädern findest du fast alle Arten von Fahrrädern: Transportfahrräder für Kinder, Mountainbikes für Kinder und sogar ein Fatbike für Kinder. Die Kinderfahrräder in dieser Größe sind häufig wirklich kleinere Versionen der Fahrräder für Erwachsene.

Kinderfahrräder
Auf der Suche nach einem schönen Jungen- oder Mädchenfahrrad?

Diese Kinderfahrräder sind oft für die Fahrt zur Schule gedacht. Sie haben also genug Platz für eine Tasche voller Bücher und ein stabiles Schloss, so dass das Fahrrad sicher im Fahrradständer abgestellt werden kann. Aber es bleiben natürlich trotzdem Kinderfahrräder, und deshalb können sowohl Jungen als auch Mädchen aus vielen verschiedenen schönen und auffälligen Farben wählen.

26 Zoll Kinderfahrräder - fast ein Fahrrad für Erwachsene

Die 26 Zoll Kinderfahrräder sind die größten Fahrräder, bevor dein Kind ein Fahrrad für Erwachsene fahren kann. Aber das bedeutet nicht, dass diese Fahrräder kindisch sind.

Im Gegenteil, die meisten Kinderfahrräder mit dieser Rahmengröße sehen wie eine etwas kleinere Version der Erwachsenen-Version aus. Die meisten Modelle sind mit 3 oder mehr Gängen erhältlich und sie haben fast alle gute Fahrradbeleuchtung.

Kinderfahrräder

Eine schwere Schultasche kann problemlos auf dem Gepäckträger, und wenn dein Kind sich für ein robustes Transportfahrrad entschieden hat, natürlich auch auf dem Vordergepäckträger mitgenommen werden. In jedem Fall ist die Auswahl an Fahrrädern groß genug.

Sorge für ein vollständiges und sicheres Kinderfahrrad

Außer einem guten Kinderfahrrad ist natürlich, vor allem bei den Allerkleinsten, ein guter Fahrradhelm für Kinder ein wichtiges Accessoire. Mit der Anschaffung eines gut passenden Fahrradhelms kannst du große Probleme vermeiden.

Wähle immer einen Kinder-Fahrradhelm, der gut passt. Ein zu großer oder zu kleiner Helm geht auf Kosten der Sicherheit.
Wähle immer einen Kinder-Fahrradhelm, der gut passt. Ein zu großer oder zu kleiner Helm geht auf Kosten der Sicherheit.

Bei einem Kinder-Fahrradhelm ist es wichtig, dass er gut passt. Eine Größe größer zum “Reinwachsen” kaufen ist nicht sinnvoll, da dann der Schutz nicht ausreicht.

BBB Cycling Boogy

26,95 €

Auffallen heißt sicher radfahren

Gut auffallen ist eine gute Art, Zusammenstöße im Verkehr zu vermeiden. Das fängt natürlich mit guter Fahrradbeleuchtung und schönen Reflektoren an. Aber auch ein Fahrradwimpel ist bei den kleinsten Kinderfahrrädern und Kindern ein Muss. Damit fällt dein Kind selbst hinter einem Hindernis auf!

Wie gefällt dir dieser Blog-Beitrag?

Teile diesen Beitrag

Eva van den Berg

Eva van den Berg

Seit ich bei Mantel arbeite, lese und schreibe ich täglich über Fahrräder. Das und das Testen neuer Produkte hat mich dazu gebracht, meine eigene Fahrradsammlung zu erweitern. Ich bin gespannt, wie meine Garage in ein paar Jahren von innen aussehen wird. Gut, dass ich eine große Garage habe!

Verwandte Blog-Beiträge

Shimano erweitert sein Gravel- Line-Up mit der neuen GRX 12-fach Di2 Gruppe

23 Mai 2024

Nach der Einführung der mechanischen 12-Gang GRX Gruppe im vergangenen Jahr konnte die Di2 Version natürlich nicht mehr ...

Die neuen Pirelli P-Zero Race TLR RS Tubeless-Reifen auf dem Rennrad testen (2024)

14 Mai 2024

Auf dem Mountainbike und dem Gravelbike war Tubeless für mich schon der Standard, aber auf dem Rennrad hatte ich ...

10 Tipps, um das Beste aus Rebound zu machen

10 Mai 2024

Am 1. Juni 2024 findet Rebound statt, ein globales Gravel-Event in Eigenregie und das größte Gravel-Event der Welt ...