Menü
Zurück

Entscheidungshilfe für Rennrad-Reifen

Entscheidungshilfe für Rennrad-Reifen

Rennrad Reifen und Schläuche 

Bist du auf der Suche nach Rennradreifen? Wir bieten alle beliebten Rennradmäntel und Rennradschläuche an. Die akutellen Spitzenreiter sind Continental Grand Prix 5000, Schwalbe One, Pirelli P Zero und Vittoria Corsa. Ausgestattet mit einem neuen Rennradmantel in Kombination mit einem neuen Rennradschlauch kannst du wieder tausende Kilometer zurücklegen. Sieh dir unser breites Angebot an Schläuchen für Rennräder an.

Weiterlesen
Kategorien
Rennrad Reifen
Schläuche Rennrad
Schlauchreifen Rennrad
Tubeless Race
Tubeless Zubehör
Marke

Bestseller

Rennradreifen kaufen? Sieh dir alle Rennradreifen an!

Welche Rennradreifen sind die richtigen für mich?

Reifen lassen sich grob in vier Kategorien einteilen. Nämlich, schnell (geringer Rollwiderstand), pannensicher, griffig und verschleißfest. Zu welcher Kategorie der jeweilige Reifen gehört, hängt von der Zusammensetzung und dem verwendeten Material des Reifens ab. Welcher Reifen für dich der richtige ist, hängt von den Anforderungen, die du an einen Reifen hast, ab. Um dir zu helfen, den richtigen Reifen für dich zu finden, haben wir diese Entscheidungshilfe entwickelt.

Mit welchem Reifendruck sollte ich fahren?

Jeder Rennradreifen hat einen minimalen und einen maximalen Reifendruck. Diese Information findest du oft auf dem Reifen selbst. Insbesondere bei Rennrädern aus Carbon gibt es auch einen eigenen maximalen Reifendruck. Der Druck, mit dem du fahren musst, hängt von deinem Gewicht, der Breite des Reifens und der Felgenbreite ab. In diesem Blog erfährst du mehr über den optimalen Reifendruck.

Welche Reifenbreite passt auf mein Rennrad?

Bei Fahrrädern mit Felgenbremsen, passen vor allem Rennradreifen bis zu einer Breite von 25 mm. Fahrräder mit Scheibenbremsen können auch mit 28 mm, 30 mm und in einigen Fällen sogar mit 32 mm breiten Rennradreifen ausgestattet werden. Möchtest du auf deinem Fahrrad einen breiteren Reifen montieren? Prüfe dann, ob zwischen deinen aktuellen Reifen und dem Rahmen mehr als ein halber Zentimeter Platz ist. Die maximale Reifenbreite findest du auch in der Beschreibung der Spezifikationen deines Fahrrads.

Welche Reifengröße brauche ich?

Die meisten Rennradreifen haben 28 Zoll Reifen. Du kannst dies sicherheitshalber überprüfen, indem du nachschaust, ob auf dem Reifen 28, 700c oder 622 steht. Es handelt sich um unterschiedliche Messstandards, die sich auf den Durchmesser oder den Umfang des Rades beziehen.

Welche Vor- und Nachteile hat das Fahren mit schlauchlosen (tubeless) Reifen?

Mit schlauchlosen (tubeless) Reifen hast du einen geringeren Rollwiderstand. Außerdem fährst du mit mehr Komfort, weil der Luftdruck niedriger ist. Auch ist die Gefahr eines Plattens geringer, denn kleine Löcher werden sofort automatisch verschlossen. Der Nachteil ist, dass diese Reifen schwieriger zu montieren sind und mehr Wartung erfordern als Reifen mit Schlauch. Und wenn du aufgrund eines größeren Lochs einen platten Reifen hast, ist es aufwändiger, einen Schlauch einzusetzen oder ihn zu reparieren.