Menü
Zurück

Entscheidungshilfe für Rennrad-Laufräder

Entscheidungshilfe für Rennrad-Laufräder

Rennrad Laufrad

„Rennrad Laufräder‟ ist oft die erste Antwort bei Rennradfahrern, wenn du sie fragst was du am besten an deinem Rennrad upgraden kannst. Die meisten Rennräder sind standardmäßig bereits mit einem guten und robusten Laufradsatz ausgestattet. Allerdings kannst du deinem Rennrad bereits ein komplettes Upgrade verpassen, indem du nur den Laufradsatz gegen einen hochwertigeren austauschst. Gute Rennrad Laufräder fühlen sich stabiler an, bieten mehr Kontrolle und erhöhen den Komfort, wenn du unterwegs bist. Außerdem sind hochwertige Laufräder - gerade wenn sie aus Carbon hergestellt sind - auch noch viel leichter. Genug Gründe, um deine Rennrad Laufräder zu upgraden!

Weiterlesen
Kategorien
Rennrad Laufrad Scheibenbremsen
Rennrad Laufrad Felgenbremsen
Marke

Bestseller

Bontrager Aeolus Pro 5 TLR Rennrad Laufräder
Ab 524,63
UVP 574,99
30 Tage Zufriedenheitsgarantie

Bontrager Aeolus Comp 5 TLR Disc Rennrad Laufräder
296,53
UVP 312,39
30 Tage Zufriedenheitsgarantie

DT Swiss P 1800 Spline 23 Rennrad Laufräder
Ab 147,77
UVP 166,51
Tour-Angebote

Zipp 808 Firecrest DB Rennrad Laufräder
Ab 1.089,92
UVP 1.483,64

DT Swiss PR 1600 Spline 32 Disc Rennrad Laufräder
Ab 197,36
UVP 236,93
Tour-Angebote

Laufräder für dein Rennrad kaufen? Lies hier häufig gestellte Fragen darüber!

Mit neuen Laufrädern kannst du dein Rennrad deutlich aufwerten. Der Kauf von Rennradlaufrädern ist nicht einfach, denn man muss mehrere Dinge berücksichtigen. Das Wichtigste ist, dass du die richtigen Laufräder für dein Fahrrad kaufst. Es gibt nämlich Rennradlaufräder für Felgenbremsen und Rennradlaufräder für Scheibenbremsen. Prüfe also zuerst, welche Art von Bremsen du hast! Der Kauf von neuen Rennradlaufrädern wirft natürlich viele weitere Fragen auf. Im Folgenden findest du die am häufigsten gestellten Fragen.

Passt meine Kassette auf dieses Rennradlaufrad?

Die Kassette, im Volksmund auch Schaltung genannt, wird auf den Freilaufkörper montiert. Dieser Freilaufkörper ist in verschiedenen Passungen erhältlich. Wir haben eine Übersicht der verschiedenen Passungen erstellt, damit du sehen kannst, welche Passung du brauchst:
  • Ich habe eine Shimano Kassette mit 9, 10, 11 oder 12 Gängen: Wähle einen Freilaufkörper-Type Shimano / SRAM (10- oder 11-fach). Bei 9- und 10-fach Kassetten wird ein Zwischenring hinter die Kassette montiert. Auf Shimano Dura-Ace 12-fach Laufräder passen nur Shimano Dura-Ace 12-fach Kassetten.
  • Ich habe eine SRAM Kassette mit 11 Gängen: Wähle einen Freilaufkörper-Type Shimano / SRAM (10- oder 11-fach). (Bei 9- und 10-fach Kassetten wird ein Zwischenring hinter die Kassette montiert.)
  • Ich habe eine SRAM Kassette mit 12 Gängen: Wähle Freilaufkörper-Type SRAM XDR (12-fach). (Eine 12-fach SRAM MTB-Kassette mit XD-Passung passt hier auch, allerdings brauchst du dafür auch einen Zwischenring.)
  • Ich habe eine Campagnolo Kassette mit 9, 10, 11 oder 12 Gängen: Wähle Freilaufkörper-Type Campagnolo.
  • Ich habe eine Campagnolo 13-fach Gravelbike Kassette: Wähle Freilaufkörper-Type Campagnolo N3W. Hier passen auch 11- und 12-fach Kassetten auf die, die ein kleinstes Ritzel mit 11 Zähnen haben.

Sind schlauchlose Rennradlaufräder auch mit Reifen, die einen Schlauch haben, verwendbar?

Ja, auf die meisten schlauchlosen Laufräder kannst du auch einen Reifen mit Schlauch montieren. Laufräder mit hookless Felgen können nur mit Tubeless-ready-Rennradreifen benutzt werden. Dies wird bei dem Produkt auf unserer Website angegeben.

Welche Vorteile haben Rennradlaufräder aus Carbon?

Rennradlaufräder aus Carbon sind steifer, leichter und aerodynamischer als Rennradlaufräder aus Aluminium. Durch die erhöhte Steifigkeit wird die Kraft, die du in das Fahrrad steckst, besser in Geschwindigkeit umgesetzt. Durch das geringere Gewicht schleppst du bergauf weniger Gewicht mit und kannst du nach einer Kurve schneller beschleunigen. Durch die Verwendung von Carbon, kann die Felge außerdem in einer möglichst aerodynamischen Form hergestellt werden.

Kann ich besser leichtere oder aerodynamische Laufräder aus Carbon kaufen?

Der größte Vorteil von aerodynamischen Rennradlaufrädern ist, dass sie den Luftwiderstand verringern. Aero-Laufräder haben eine Felgenhöhe von 45 mm oder noch höher und eignen sich sehr gut für Fahrten in flachen, windigen Gebieten. Aber auch bei Fahrten in hügeligem Gelände profitierst du von aerodynamischen Laufrädern mehr als von leichten Laufrädern. Der Nachteil von Laufrädern mit guter Aerodynamik ist, dass sie weniger wendig und etwas schwerer sind. Willst du im Hochgebirge radeln? Dann empfehlen wir niedrigere Leichtlaufräder bis zu einer Felgenhöhe von 35 mm. Damit kannst du bei Steigungen von mehr als 6 % eine Menge Zeit sparen! Möchtest du das Beste beider Räder? Wähle dann Rennradlaufräder mit einer Felgenhöhe zwischen 33 mm und 45 mm. Diese sind relativ leicht und bieten dir trotzdem aerodynamischen Vorteil!

Welche Reifenbreite passt auf die Felge meines Rennrades?

Je breiter die Felge, desto höher der Komfort. Im Allgemeinen passen auf Felgen mit einer inneren Felgenbreite von 17 mm Reifen von 23 mm oder breiter. Bei einer inneren Felgenbreite von 19 mm oder breiter brauchst du 25 mm oder breitere Reifen und bei einer inneren Felgenbreite von 21 mm brauchst du Reifen von 28 mm oder breiter. Lies diesen Blog für weitere Informationen. Möchtest du mit breiteren Reifen fahren? Prüfe zunächst, ob diese für dein Fahrrad geeignet sind. Zwischen den Reifen und dem Rahmen müssen immer ein paar Millimeter Spielraum vorhanden sein.