Teil diesen Blog

Shimano Ultegra R8000 profitiert wieder vom ‘Trickle-Down’-Effekt vom großen Bruder Dura Ace

Die Shimano Ultegra R8000 ist endlich da. Auf der großen Fahrrad-Messe in Taiwan wurden den Fahrradherstellern traditionell alle neuen Komponenten vorgestellt. Die Artikelnummern und die Preise sind bereits seit einiger Zeit bekannt, aber jetzt sind die fertigen Komponenten erstmals auf einem Fahrrad zu sehen.

In 2016 war Shimano bereits mit der Dura Ace R9100-Gruppe vertreten und in diesem Jahr dann mit der neuen Shimano Ultegra R8000 Gruppe. Diese soll auch bereits in 2017 auf neuen Fahrrädern zu finden sein. Aber zunächst schauen wir uns an, was die neueste Ultegra-Gruppe zu bieten hat.

Die Shimano Ultegra R8000 erinnert stark an die letzte Dura Ace Generation

Wie üblich bei Shimano hat die Ultegra R8000 viele Übereinstimmungen mit dem Vorgänger der heutigen Dura-Ace Generation. Daher wartet Ultegra in diesem Jahr mit einer elektronischen Variante, sowie einer Scheibenbremsen-Version auf.

Auffällig ist, dass der Kurbelarm der neuen Gruppe, ähnlich wie bei der Dura-Ace R9100, asymmetrisch ist. Ein erster Blick auf die neue Gruppe verrät bereits einiges, ohne das wir die Komponenten bereits selbst in den Händen hatten. Hier folgt eine Übersicht an ersten Details, die bereits bekannt sind.

Technische Daten der Shimano Ultegra R8000

  • 11-Gang
  • Die Kettenblätter wird es in den Varianten 53-39, 52-36 und 50-34 geben.
  • Die Kassette wird es mit den gleichen Übersetzungen wie die 6800 Kassette angeboten und wird mit dieser auch Kompatibel sein. Diese Kassette kann auch auf Mountainbikes verwendet werden.
  • Die Kette ist die HG701.
  • Das Schaltwerk hat zwei Montage-Möglichkeiten: Standard und Direct-Mount und wird in zwei Größen erhältlich sein: kurz für 11-25 bis 11-30 Kassetten und lang für 11-28 bis 11-34 Kassetten.
  • Der Umwerfer ist lediglich mit der Anlöt-Montage erhältlich und bekommt den gleichen Einstellungs-Mechanismus wie die R9100. Das bedeutet, das die Kabelspannung mit einem Inbus-Schlüssel geregelt wird.

Shimano Ultegra R8000 in vier Versionen

Wie bereits erwartet geht Shimano auch auf den Scheibenbremsen-Trend ein. Auch die Fans von elektronischen Gruppen wurden mit der neuen Ultegra nicht vergessen. Daher ist die Shimano Ultegra R8000 Gruppe in vier verschiedenen Versionen erhältlich.

  • Mechanische Gruppe mit Felgenbremsen: Ultegra R8000
  • Mechanische Gruppe mit Scheibenbremsen:
  • Elektronische Gruppe mit Felgenbremsen: Ultegra R8050
  • Elektronische Gruppe mit Scheibenbremsen: Ultegra R8070

Wer sich für die herkömmliche Felgenbremse entscheidet, der muss noch zwischen der traditionellen Bremse, die mittels einer Schraube am Rahmen befestigt wird und einer Direct-Mount-Variante die über zwei Schrauben befestigt wird wählen. Bei Direct-Mount-Bremsen liegt die hintere Bremse nicht überhalb des Rades, sondern knapp überhalb des Innenlagers.

Die Scheibenbremsen-Variante ist lediglich als Flat-Mount erhältlich.

Schalthebel

Die verschiedenen Schalthebel fühlen sich beinahe identisch and. Für sehr große Hände können die Schalthebel etwas klein ausfallen, das ist allerdings persönlicher Geschmack.

Teil diesen Blog
Kees Neijenhuis

Kees Neijenhuis

Begeisterter Trailrunner und Mountainbiker. Ich liebe den Sport an der frischen Luft! Daneben habe ich eine Schwäche für schöne Produkte und Handwerkskunst. Ich fahre ein Trek Top Fuel 9.7 SL 2018.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Zusammenhängende Posts


Am häufigsten gesehen