Garmin Edge 520 Plus: Endlich Navigation, auch für Mountainbiker

Teil diesen Blog

Dass der Garmin Edge 520 ein Update bekommen hat, ist keine Überraschung. Aber trotzdem konnte Garmin mit dem Garmin Edge 520 Plus überraschen. Die größte Veränderung? Navigation, sowohl fürs Rennrad als auch Offroad! Mountainbiker haben außerdem mit der Ergänzung der Trailforks App für Navigation auf den Trails eine praktische Zusatzfunktion. Der Garmin Edge 520 Plus ist im Vergleich mit dem Garmin Edge 520 ein deutlicher Schritt vorwärts. Vielleicht ist es doch Zeit, deinen alten Garmin zu ersetzen?

Auf den ersten Blick hat sich verglichen mit dem bisherigen Garmin Edge 520 nicht viel geändert. Das ist auch nicht so überraschend, denn die meisten Verbesserungen beim Garmin Edge 520 Plus sind intern.

Garmin Edge 520 Plus mit Navigation!

Das Auffälligste ist, dass der Garmin Edge 520 Plus jetzt auch Fahrradnavigation bietet. Du kannst vor der Fahrt eine Strecke hochladen; der Garmin lenkt dich dann über genau die richtigen Straßen.

Wie immer gibt es den Garmin Edge 520 Plus auch im günstigen Set mit Herzfrequenzmesser, Trittfrequenzmesser und Geschwindigkeitssensor.
Wie immer gibt es den Garmin Edge 520 Plus auch im günstigen Set mit Herzfrequenzmesser, Trittfrequenzmesser und Geschwindigkeitssensor.

Hast du die verkehrte Abzweigung genommen oder gibt es eine Baustelle mit Umleitung? Kein Problem. Der Edge 520 Plus berechnet die Strecke direkt neu und schickt dich wieder in die richtige Richtung.

Navigation beim Garmin Edge 520 Plus ist etwas, auf das viele Rennradfahrer und Mountainbiker gewartet haben.
Navigation beim Garmin Edge 520 Plus ist etwas, auf das viele Rennradfahrer und Mountainbiker gewartet haben.

Allerdings klappt das nicht immer gleich gut. Manchmal schickt der Garmin dich nämlich zurück zur geplanten Strecke, egal ob es eine Umleitung gibt oder nicht. Dann musst du also einfach stur weiterfahren und das typische Piepen des Garmin ignorieren!

Noch bessere Strava-Integration

Eine Verbesserung, mit der wir sehr zufrieden sind, ist die erneuerte Strava-Integration. Du kannst nicht nur Live-Segmente nutzen, sondern Garmin wählt auch anhand deiner Tagesform einen virtuellen Gegner, der zu dieser Tagesform passt.

Mit der verbesserten Strava-Integration macht es noch mehr Spaß, deine PR zu verbessern oder dir sogar den KOM oder QOM zu schnappen.
Mit der verbesserten Strava-Integration macht es noch mehr Spaß, deine PR zu verbessern oder dir sogar den KOM oder QOM zu schnappen.

Wenn du bei einem Anstieg die ersten Meter hochsprintest, kann das auch schon mal John Degenkolb sein. Aber wenn du dann erschöpft bist, wird noch während des Segments John Degenkolb durch einen realistischeren Gegner ersetzt.

Du kannst auch die Option wählen, immer gegen den aktuellen KOM oder QOM zu fahren. Das ist natürlich besonders motivierend, wenn der KOM oder QOM durchaus erreichbar ist.

Fahrradnavigation mit Trailforks für Mountainbiker

Ambitionierte Mountainbiker, Downhiller und Endurofahrer werden sich über die Trailforks App auf dem Garmin freuen.

Damit kannst du vor der Fahrt die schönsten oder technischsten Trails suchen und auf deinen Garmin laden. So bist du auch im Wald immer auf dem richtigen Weg.

Garmin hat beim Garmin Edge 520 Plus speziell für Mountainbiker die Trailforks App ergänzt. Ideal für echte Abenteurer!
Garmin hat beim Garmin Edge 520 Plus speziell für Mountainbiker die Trailforks App ergänzt. Ideal für echte Abenteurer!

Leider finden sich bei Trailforks noch nicht in allen Regionen Deutschlands viele Trails. Aber wenn du auch öfter in anderen Regionen oder im Ausland unterwegs bist, ist die Ergänzung von Trailforks wirklich gut. Strecke aussuchen und los gehts!

So schnell wie möglich nach Hause navigieren

Schon drei Pannen gehabt und keine Ersatzschläuche mehr? Oder siehst du ein Gewitter ankommen und willst so schnell wie möglich nach Hause? Dann kannst du die Back to Start-Funktion nutzen.

Kommen die dunklen Wolken immer näher? Lass dich von deinem Garmin auf der schnellsten Route nach Hause schicken!
Kommen die dunklen Wolken immer näher? Lass dich von deinem Garmin auf der schnellsten Route nach Hause schicken!

Dein Garmin Edge 520 Plus berechnet dann direkt die schnellste Route zurück zum Startpunkt. So bist du mit etwas Glück noch vor dem Regenschauer zuhause.

Garmin Edge 520 Plus ohne Touchscreen

Es fällt auf, dass der Garmin Edge 520 Plus keinen Touchscreen hat. Einigen wird das vielleicht fehlen, aber aus Erfahrung können wir sagen, dass die Bedienung mit altmodischen Tasten oft genauso einfach oder sogar besser funktioniert.

Natürlich kannst du auch ohne Navigation fahren. Du kannst auf dem Bildschirm genau die Informationen anzeigen lassen, die du sehen willst.
Natürlich kannst du auch ohne Navigation fahren. Du kannst auf dem Bildschirm genau die Informationen anzeigen lassen, die du sehen willst.

Dieser neue Garmin ist auf jeden Fall sehr benutzerfreundlich. Die Tasten fühlen sich gut an und sind nicht sehr groß. Alles lässt sich gut bedienen, auch mit Handschuhen mit langen Fingern.

Noch mehr Updates

Garmin hat natürlich auch einigen bestehenden Funktionen ein Upgrade gegönnt. So wurde zum Beispiel die Strava-Integration verbessert.

Mit Livetrack können ausgewählte Kontakte immer sehen, wo genau du bist, egal wo du dich herumtreibst.
Mit Livetrack können ausgewählte Kontakte immer sehen, wo genau du bist, egal wo du dich herumtreibst.

Aber auch das Koppeln mit deinem Smartphone hat jetzt noch mehr Vorteile. Mit LiveTrack kann deine Familie zum Beispiel sehen, wo du gerade bist. Falls es doch mal schief geht und du stürzt, warnt die Unfallerkennung deine Notfallkontakte.

Mit GroupTrack kannst du deine Mitfahrer während der Fahrt im Blick behalten – sehr praktisch, wenn du oft mit großen Gruppen unterwegs bist.

Verbindest du deinen Garmin Edge 520 Plus mit deinem Smartphone? Dann kannst du SMS und andere Nachrichten auf dem Garmin sehen.
Verbindest du deinen Garmin Edge 520 Plus mit deinem Smartphone? Dann kannst du SMS und andere Nachrichten auf dem Garmin sehen.

Auch alle Benachrichtigungen deines Smartphones kannst du auf deinem Garmin Radcomputer sehen. So brauchst du dein Handy nicht einmal mehr aus der Trikottasche zu holen.

Verbinde deinen Garmin mit Trainingssoftware

Die letzte Neuerung ist, dass Garmin auch die Trainingsmöglichkeiten angepasst hat. Du kannst deinen TrainingPeaks Account koppeln, so dass Trainingseinheiten direkt auf deinem Garmin gespeichert werden. Das ist sehr praktisch, wenn du wirklich ambitioniert bist und strukturiert trainieren willst.

Du kannst auch deine Vector Powermeter Pedale koppeln, um genau zu sehen, wieviel Kraft du lieferst.
Du kannst auch deine Vector Powermeter Pedale koppeln, um genau zu sehen, wieviel Kraft du lieferst.

Der neue Garmin Edge 520 Plus bietet also fast alle Funktionen des Garmin Edge 1030 oder Garmin Edge 820, ist dabei aber günstiger.

Wenn du dein Training ernst nimmst, aber trotzdem kein Vermögen ausgeben willst, ist der Garmin Edge 520 Plus ein sehr gutes Upgrade. Wir erwarten, dass dieser Garmin einer der beliebtesten Radcomputer des Jahres wird.

Garmin Edge 130 – noch mehr Garmin Neuigkeiten!

Neben dem Garmin Edge 520 Plus hat Garmin auch einen tollen Nachfolger für den Edge 25 und Edge 30 entwickelt: der Garmin Edge 130. Dieser neue Radcomputer hat ein schlichtes Design und registriert perfekt all deine Fahrten. Außerdem kannst du einfach alle Sensoren mit dem Radcomputer verbinden, sogar Powermeter.

Der Garmin Edge 130 ist ebenfalls ein vielseitiger Radcomputer.
Der Garmin Edge 130 ist ebenfalls ein vielseitiger Radcomputer.

Der Garmin Edge 130 kann als erster Radcomputer auch das Galileo-Netzwerk nutzen. Das ist die europäische Version des amerikanischen GPS und des russischen Glonass

Der Edge 130 kann mit all diesen drei Netzwerken eine Verbindung aufbauen. Der große Vorteil? Noch genauere GPS-Daten! Praktisch, wenn du oft im Wald unterwegs bist. Bald testen wir den Garmin Edge 130 auch für eine ausführliche Review.

Teil diesen Blog
Olle Vastbinder

Olle Vastbinder

Fast jeden Tag bin ich irgendwo auf dem Rad zu finden. An Arbeitstagen fahre ich bei Wind und Wetter von Nijmegen zum Mantel-Büro in Arnheim und zurück. Oft auf dem Rennrad, aber im Winter mit meinem guten alten Crosser. Auch am Wochenende sitze ich auf dem Rad. Dann spule ich mit dem Rennrad oder Mountainbike Kilometer ab. Das Schöne ist, dass ich als Blogger (und Copywriter SEO) oft die neuesten Gadgets für eine Review bekomme. Ideal, oder? Siehst du mich draußen nicht? Dann kann ich mich wahrscheinlich drinnen nicht von Zwift losreißen. Und das alles kann ich Arbeit nennen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

One thought on “Garmin Edge 520 Plus: Endlich Navigation, auch für Mountainbiker”

  1. Leider ist die Rechenleistung des edge 520 plus dermaßen ungenügend, dass man im Wald an jedem Trail vorbei fährt. Auf der Straße und nicht im Wald funktioniert er.

Zusammenhängende Posts


Am häufigsten gesehen