Fahrrad mit Riemenantrieb – Die Vorteile eines Fahrrads ohne Fahrradkette

Teil diesen Blog

Ein Fahrrad mit Riemenantrieb oder Belt Drive sieht man immer öfter. Vor allem die Vorteile eines Fahrrad mit Riemenantrieb überzeugen viele, sich für ein Fahrrad mit einem Antriebsriemen zu entscheiden. Aber auch der immer günstigere Preis des Radfahrens ohne Fahrradkette spielt eine Rolle. Ein leichtes Fahrrad, weniger Wartung, eine längere Lebensdauer und obendrein noch sehr leise, was will man mehr?

Ein Riemenantrieb wird auch Belt Drive genannt. Ein Belt Drive ist ein Zahnriemen, der aus einem Stück besteht. Zusammen mit den speziellen Kettenblättern und Ritzeln entsteht ein langlebiges und sehr leises System, das auch noch wenig Wartung benötigt.

Zusätzlicher Vorteil bei einem Fahrrad mit Riemenantrieb; keine schmutzige Kette, die Flecken an deiner Kleidung hinterlässt!
Zusätzlicher Vorteil bei einem Fahrrad mit Riemenantrieb; keine schmutzige Kette, die Flecken an deiner Kleidung hinterlässt!

Der Riemenantrieb für E-Bikes und Citybikes ist nicht neu. Die Technik gibt es schon recht lange. Aber die Belt Drive-Technologie war früher leider sehr teuer in der Anschaffung. Die Vorteile glichen die Kosten nicht aus.

Viele entschieden sich deshalb doch für ein Fahrrad mit Fahrradkette. Aber Fahrräder mit Riemenantrieb sind mittlerweile günstiger geworden. Der Preisunterschied ist sogar sehr klein geworden.

Wenn man dann bedenkt, dass die Wartung bei einem Fahrrad mit Riemenantrieb günstiger ist, kostet ein Fahrrad mit Belt Drive letzten Endes vielleicht sogar weniger. Wir listen alle Vorteile auf, die du bei einem Fahrrad mit Riemenantrieb hast.

Belt Drive ist einfach zu warten

Die Lebensdauer eines Belt Drive ist bis zu viermal so lang wie die einer klassischen Fahrradkette. Außerdem braucht der Riemen nie geschmiert zu werden. Ist er dreckig? Einfach mit einem Tuch den Schmutz abwischen reicht aus.

Die Wartung ist bei einem Fahrrad mit Riemenantrieb sehr einfach, du brauchst nämlich gar nichts zu tun.
Die Wartung ist bei einem Fahrrad mit Riemenantrieb sehr einfach, du brauchst nämlich gar nichts zu tun.

Ein neuer Antriebsriemen ist allerdings teurer als eine neue Fahrradkette. Aber er hält auch länger, pro gefahrenem Kilometer ist er also trotzdem günstiger.

Ein Belt Drive ist sehr leicht

Ein Belt Drive ist ein Antriebsriemen, der mit Carbonfasern verstärkt ist. Deshalb ist ein Belt Drive nicht nur viel leichter als eine klassische Fahrradkette, sondern auch sehr stabil.

Durch die verwendeten Carbonfasern ist ein Antriebsriemen sehr stabil und superleicht.
Durch die verwendeten Carbonfasern ist ein Antriebsriemen sehr stabil und superleicht.

Wenn du dann noch die längere Lebensdauer bedenkst, siehst du, dass ein Fahrrad mit Riemenantrieb langfristig oft günstiger ist als ein Fahrrad mit einer Fahrradkette.

Ein Fahrrad mit Riemenantrieb hört man nicht!

Ein Riemenantrieb hat nicht nur eine längere Lebensdauer und braucht weniger Wartung. Ein Fahrrad mit Riemenantrieb ist obendrein auch noch sehr leise; also keine ratternde Fahrradkette mehr!

Man erwartet es nicht unbedingt, aber ein Fahrrad mit Riemenantrieb fährt fast geräuschlos.
Man erwartet es nicht unbedingt, aber ein Fahrrad mit Riemenantrieb fährt fast geräuschlos.

Eine Fahrradkette macht Lärm. Natürlich braucht man beim Fahren keinen Gehörschutz, aber wenn man ein Fahrrad mit Riemenantrieb ausprobiert, fällt der Unterschied deutlich auf. Denn all die Metallteile einer traditionellen Fahrradkette mit Kettenblatt und Ritzeln verursachen relativ viele Geräusche.

Magst du die Stille? Dann ist ein Riemenantrieb eine gute Wahl. Der Antriebsriemen bleibt nämlich leise, selbst wenn er dreckig oder voll Sand ist!

Mit einem Fahrrad mit Riemenantrieb kannst du schneller fahren

Eine Fahrradkette hat viele bewegliche Kettenglieder. Auch wenn sie perfekt geölt ist, bleiben es trotzdem Metallteile, die aneinander reiben und damit Energieverlust verursachen.

Noch ein weiterer Vorteil: mit einem Fahrrad mit Riemenantrieb fährst du mit dem gleichen Kraftaufwand schneller als mit einem Fahrrad mit Fahrradkette.
Noch ein weiterer Vorteil: mit einem Fahrrad mit Riemenantrieb fährst du mit dem gleichen Kraftaufwand schneller als mit einem Fahrrad mit Fahrradkette.

Bei einem Fahrrad mit Riemenantrieb gibt es dieses Problem natürlich nicht. Du fährst also mit dem gleichen Kraftaufwand schneller. Mit einem Fahrrad mit Riemenantrieb bist du also nicht nur leise unterwegs, sondern auch noch besonders schnell!

Ein Fahrrad mit Riemenantrieb bietet also viele Vorteile. Hierunter haben wir sie alle nochmals für dich aufgelistet. Zweifelst du noch, oder möchtest du eine Probefahrt machen? Komm dann in einem unserer Superstores vorbei, um dir ein Fahrrad mit Riemenantrieb einmal anzusehen.

Die Vorteile eines Fahrrad mit Riemenantrieb

  1. Der Riemenantrieb ist nicht teuer
  2. Ein Fahrrad mit Riemenantrieb benötigt kaum Wartung
  3. Ein Riemenantrieb ist leichter als eine Fahrradkette
  4. Ein Riemenantrieb ist sehr leise
  5. Mit einem Riemenantrieb kannst du schneller fahren

Unsere Lieblings-Citybikes mit Riemenantrieb

Unsere Lieblings-E-Bikes mit Riemenantrieb

Teil diesen Blog
Olle Vastbinder

Olle Vastbinder

Fast jeden Tag bin ich irgendwo auf dem Rad zu finden. An Arbeitstagen fahre ich bei Wind und Wetter von Nijmegen zum Mantel-Büro in Arnheim und zurück. Oft auf dem Rennrad, aber im Winter mit meinem guten alten Crosser. Auch am Wochenende sitze ich auf dem Rad. Dann spule ich mit dem Rennrad oder Mountainbike Kilometer ab. Das Schöne ist, dass ich als Blogger (und Copywriter SEO) oft die neuesten Gadgets für eine Review bekomme. Ideal, oder? Siehst du mich draußen nicht? Dann kann ich mich wahrscheinlich drinnen nicht von Zwift losreißen. Und das alles kann ich Arbeit nennen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

2 thoughts on “Fahrrad mit Riemenantrieb – Die Vorteile eines Fahrrads ohne Fahrradkette”

  1. Mit Riemenantrieb kann man schneller fahren? Wie kommen Sie darauf?

    Wissenschaftliche Test in der Uni Trier von 2016 haben ergeben, dass der Riementrieb immer einen deutlich höheren Reibungsverlust hat als der Kettentrieb. Lt. Prof. Hinzen fährt beim Riemen immer eine ungewollte Bremse mit.

    Wenn Sie Ihre Kunden nicht bewusst falsch informieren wollen, müssten Sie den Beitrag ändern.

  2. Ähhh! Wie sind die Übersetzungsverhältnisse der Nabenschaltungen? Sind gleichzeitig kleine Gänge und grosse Gänge an einer Nabenschaltung zu realisieren? Die aktuellen Nabenschaltungen haben ca. 11 Gänge, das heisst es sind grössere Abstände zwischen den Gängen als in einer Kettenschaltung. Wie ist der Wirkungsgrad der Nabenschaltung? Wohl eher schlecht: Je grösser die Ritzel in der Übersetzung desto besser der Wirkungsgrad! Da hilft auch Öl oder Fett in einer Rohloff Nabenschaltung wenig! Oder wieso fahren die Giro d’Italia oder die Tour de France – Fahrer nicht alle mit einer Nabenschaltung!

    Dieser Beitrag bezieht sich nur auf den Zahnriemen und lässt alles andere ausser Acht!

Zusammenhängende Posts


Am häufigsten gesehen