Bewertungen über
Knog Blinder Pro 900

Knog Blinder Pro 900
4.5 / 5
Durchschnitt aus 2 Bewertungen
5
1 Bewertung
4
1 Bewertung
3
0 Bewertungen
2
0 Bewertungen
1
0 Bewertungen

4 / 5

Gute Lampe mit ein paar (gravierenden) Mängeln

- Micha, 19 Februar, 2024

Hab mir die Leuchte wegen der guten Ausleuchtung und ihrer kompakten Bauform für längere Überlandfahrten bei Dunkelheit gekauft ... Soweit der Plan. Die Minimalanforderungen werden auch super erfüllt, schlecht wird es, wenn man tatsächlich mal "die Nacht durchmacht" (ich sag nur MSR), nach knapp 110 Minuten war die Strahlkraft erloschen ... bei anderen Leuchten ist das kein Problem - Powerbank ankabeln und weiter gehts. Die Knog Blinder schaltet sich bei angeschlossenem Ladekabel gnadenlos aus. Wer längere Nachtfahrten plant sollte sich nach einer Alternative umsehen, oder sich mindestens zwei Leuchten anschaffen. Das Anstecken des Ladekabels erwies sich auch aus einem andern Grund als schwierig: nach 110 Minuten auf höchster Leuchtstufe war der Korpus deutlich heiß. Ich hatte leider kein Thermometer dabei, aber in der Hand hätte ich die Leuchte nicht mehr halten wollen. Wer eine Leuchte für den Weg zur Arbeit sucht, und nur gelegentlich die volle Leuchtkraft benötigt (Fernlicht!) kann hier zugreifen. Wer des Nachts längere Überlandfahrten plant wird mit diesem Modell eher nicht glücklich.

Stärken & Schwächen

GoPro-Kompatibel
Hell
kompakte Bauform
Hitzeentwicklung
Kein Powerbank-Modus
kurze Leuchtzeit

5 / 5

Gute Lampe mit ausreichend Licht und ungewöhnlicher Halterung.

- Ronny, 1 Dezember, 2023

Ich habe die Lampe jetzt erst seit einer Woche im Einsatz, daher noch keine wirklichen Langzeiterfahrungen. Ich habe mir die Lampe aus zwei Gründen gekauft: 1. Art der Halterung 2. Gutes Licht Ganz besonders gefällt mir, dass sie sich problemlos unter meiner Wahoohalterung mit dem GoPro-Adapter befestigen lässt. Die Halterung sitzt fest, nichts wackelt oder klappert. Auch der kleine "Schnellspanner" um die Lampe aus der Halterung zu nehmen ist sehr gut gelungen und funktioniert einwandfrei. Die Leuchtwirkung ist einwandfrei. Auf höchster Stufe mit 900 Lumen ist ein großer Bereich vor dem Rad mehr als ausreichend hell beleuchtet. Ich nutze sie um täglich zur Arbeit zu pendeln im Stadtverkehr, dafür reicht die geringste Leuchtstufe aus. Die Lampe hat keine Linse um einen entsprechenden Lichtkegel vor dem Rad zu erzeugen. Es ist ein großer, heller Lichtkreis. Unnötig finde ich die verschiedenen Blinkfunktionen. Warum baut man sowas in einen Frontscheinwerfer? In Deutschland ist es eh noch verboten und vorne hab ich Licht um selber was sehen zu können. Da stört das Blinken nur.

Stärken & Schwächen

Akkustandsanzeige
Bauform klein und handlich
Befestigung kopfüber
undefinierter Lichtkegel
unnötige Blinkfunktionen